Ist es sinnvoll, auf aggressive Weise in Marketing zu investieren?

Aggressives Marketing als Schlüssel zum Erfolg? Viele Vereine betreiben ja nicht einmal bewusst Marketing, sondern nehmen einfach, was sie kriegen können. Ein ausgereifter Plan ist bei vielen Vereinen nicht zu erkennen. Jetzt stellen wir uns einmal vor, der Verein würde wie ein Wirtschaftsunternehmen mit einem klaren Fahrplan und einem Marketingkonzept Werbung betreiben. Was wäre das Ergebnis und ist das sinnvoll?

Marketing im Sportverein

Hand auf‘s Herz: Ich hoffe, du betreibst in deinem Sportverein Marketing und stellst dafür regelmäßig Gelder zur Verfügung. Es ist wichtig, um langfristig und 365 Tage im Jahr deine Mitglieder anzusprechen, deine Marke zu stärken und dein Training anzubieten. Ich weiß nicht, ob du mein BAUM-Modell bereits kennst (kostenloses Whitepaper anfordern), aber Marketing ist ein Schlüsselfaktor, um nachhaltig erfolgreich im Verein zu sein.

Mitgliederschwund und sinkenden Mitgliederzahlen entgegenwirken

Aus den Zahlen der Landesverbände ist immer wieder zu entnehmen, dass die Mitgliederzahlen Jahr für Jahr sinken. Ich erkenne zwei Trends: Zum einen kann ich in den regionalen Gebieten keine sinkenden Mitgliederzahlen feststellen, sondern vielmehr nicht ausreichende Plätze, um weitere Mitglieder aufzunehmen. In den städtischen Ballungsgebieten sieht es jedoch aufgrund der wirtschaftlichen Konkurrenz tatsächlich so aus, dass Mitglieder eher die kommerziellen Anbieter gegenüber den Vereinen bevorzugen. Wie können Vereine, die es mit sinkenden Mitgliederzahlen zu tun haben, dem Trend etwas entgegensetzen?

Aggressives Marketing als Lösung!

Die großen Fitnessstudioketten haben dauerhaft Hochsaison und betreiben über das gesamte Jahr Marketing, aber ich nehme wahr, dass gerade zum Neujahr viel Geld ausgegeben wird, um Menschen mit neuen „guten Vorsätzen“ zu erreichen. Wäre diese Strategie nicht auch etwas für Vereine, um zu einer bestimmten Zeit ebenfalls eine hohe Aufmerksamkeit zu erzeugen?

Ziel setzen!

Es kann für Vereine durchaus sinnvoll sein, auch viel Werbung zu betreiben. Bevor der Verein jedoch eine Aktion durchführt, sollte er sich über die Ziele im Klaren sein. Wofür machen wir das jetzt? Was wollen wir damit erreichen? Die Transparenz der Maßnahmen ist dabei sehr wichtig, da alle Mitglieder auch ein Verständnis für die Aktion bekommen sollen, damit diese als Multiplikatoren fungieren können.

Maßnahmenplanung ist das A und O

Das Marketing hat viele Möglichkeiten und deshalb sollte der Verein genau überlegen, wofür er Geld ausgibt. Es gilt auch hier: Qualität vor Quantität! Besser einen Kommunikationskanal richtig nutzen als alle ein bisschen. Erstelle auch hier wieder eine genau Übersicht mit einem Zeitplan, wann welche Aktion gestartet und beendet werden soll, damit deine Planung genau eingehalten werden kann.

Durchführung als Schlüssel

95 % vieler Menschen planen alles bis in kleinste Detail, aber bei der Umsetzung scheitern viele. Als Verein sollte deine Aktion jetzt nicht ins Stocken geraten, sondern erst richtig Fahrt aufnehmen. Mobilisiere deine Mitglieder und sorge dafür, dass die Planung auch wirklich in die Tat umgesetzt wird. Aggressives Marketing heißt für die Sache zu brennen und volle Leistung abzurufen.

Kontrolle der Ergebnisse

Nach der Aktion ist vor der (nächsten) Aktion. Vergleiche deine Ergebnisse mit den vorher definierten Zielen und verschaffe dir einen Überblick. Sortiere und dokumentiere jeden Prozess, so dass du die Aktion ggf. wiederholen kannst. Es wäre sehr schade, wenn du bei der nächsten Aktion nicht auf diese Grundlage zurückgreifen kannst.

Wie viel Geld gibst du pro Neumitglied aus?

Führst du eigentlich eine Statistik oder hast du eine Übersicht, wie viel dich ein Neumitglied pro Jahr kostet? Das wäre vielleicht etwas übertrieben, aber bei aggressiven Marketingaktionen solltest du schon den Überblick behalten, was dich bei der Aktion ein Neumitglied gekostet hat. 5 Euro? 15 Euro? 50 Euro? Was du investieren kannst, hängt natürlich davon ab, was ein Mitglied in deinem Verein wert ist, d.h. was dir ein Mitglied im Verein in finanzieller Hinsicht einbringt.

Mitgliedergewinnungsaktion auf Knopfdruck

Wie gesagt, bei einigen Vereinen ist der Wille da, aber es fehlt an der richtigen Aktion. Dir möchte ich natürlich auch eine Lösung anbieten. Ich habe den Masterkurs „Mitgliedergewinnung im Verein“ entwickelt, der dir eine Anleitung gibt, was du wann im Verein machen solltest, um Mitglieder für deine Bereiche zu gewinnen. Dabei wirst du garantiert Geld verdienen und nur sehr wenig investieren müssen (erfahre hier mehr über den Kurs).

Fazit:

Aggressives Marketing ist eine Einstellungssache und hängt von deiner aktuellen Situation im Verein ab. Generell solltest du dauerhafte Aktionen über das gesamte Jahr betreiben, um in den Köpfen der Menschen zu bleiben. Achte bei jeder Maßnahme darauf, dass du die Ziele erreichst und die richtigen Maßnahmen umsetzt. Eine Hilfe biete ich dir mit dem Masterkurs „Mitgliedergewinnung im Verein“ an (hier klicken).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.