Umgang mit Interessenten

Die Interessenten stehen Schlange. Du kannst dich vor Anfragen kaum retten und deine Trainingsstunden sind ausgebucht. Was für ein tolles Gefühl, oder? Falls dies für deinen Verein nicht zutrifft, dann finde ich das wirklich schade, denn Sport ist in der heutigen Gesellschaft richtig angesagt. Jeder weiß, dass er etwas für seinen Körper tun muss, um leistungsfähig zu sein. Woran liegt es also, dass deine Interessenten dich nicht wahrnehmen?

Ohne Mitglieder benötigst du keinen Verein.

Die Komplexität der Zusammenhänge zwischen Interessenten, Mitgliedern, Verwaltung und Marketing habe ich dir einfach im BAUM-Modell dargestellt (hier kostenlos downloaden). Welche Zusammenhänge solltest du beachten, um erfolgreich in der Vereinsarbeit zu sein? Grundsätzlich besteht kein Verein ohne seine Mitglieder. Und Mitglieder entwickeln sich aus Interessenten. Wie kommst du an Interessenten für deinen Verein heran?

Was bietest du an?

Ich weiß nicht, wie du deine Trainingsinhalte planst. Denkst du zuerst an dich oder an die Interessenten, die dein Training besuchen sollen? Machst du dir Gedanken, was dir gefällt oder was anderen gefallen könnte? Die richtige Antwort auf diese Fragen erscheint logisch, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Die Trainingsinhalte sind oftmals entscheidend, wenn der Interessent dein Angebot zum ersten Mal in Anspruch nimmt. Es ist wichtig, dass er sich wohl fühlt. Natürlich spielt das Teilnehmerumfeld auch eine große Rolle, aber die Inhalte sind mindestens genauso wichtig.

Wo bietest du dein Training an?

Ich weiß nicht, ob es dir schon aufgefallen ist, aber Interessenten schauen oft nicht nach dem, was angeboten wird, sondern wo es angeboten wird. Die Erreichbarkeit des Angebots ist entscheidend für die Auswahl des Sports. Natürlich ist das kein K.O.-Kriterium, aber es spielt eine wesentliche Rolle bei der Gewinnung von Interessenten für deinen Verein.

Was kostet dein Training?

Der Preis ist häufig ausschlaggebend für Interessenten. Ist dein Angebot eher günstig oder sehr teuer? Je nach Preisstrategie hast du verschiedene Vor- oder Nachteile. Wichtig ist aber, dass der Preis zu deinem Training passt. Eine Spitzenleistung zu deinem günstigen Preis anzubieten wäre schade. Genauso schwierig ist es, wenn du als Anfänger einen Spitzenpreis verlangst und die Erwartungen nicht erfüllen kannst. Beachte also deine Fähigkeiten, dein Training und deine Lage, um den richtigen Preis von deinen Interessenten zu verlangen.

Es geht doch eigentlich nur um das Training, oder?

Dein Verein existiert doch im Kern für die Mitglieder und den Sport. Warum ist dann die Rede von Trainingsangebot, Lage und Kosten? Sport ist in der Gesellschaft wichtig, aber es haben sich bereits viele Menschen darauf konzentriert, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, um Geld mit Sport zu verdienen. Es sind Sportstudios, Fitnessketten, aber auch Selbstständige am Markt, die ein wirtschaftliches Interesse verfolgen und den Vereinen das Leben sehr schwer machen. Du als Vereinsvertreter bist gezwungen, dich dem Interessenten und seinen Bedürfnisse anzupassen. Und durch die ehrenamtlichen Strukturen ist es für dich verdammt schwierig mit den kommerziellen Konkurrenzangeboten mitzuhalten.

Interessenten aktiv ansprechen – Sichtbarkeit erhöhen!

Was die wirtschaftlichen Sportunternehmen wirklich gut verstehen und für sich einsetzen, ist die Sichtbarkeit nach außen. Darf ich dir dazu zwei Fragen stellen?

1. Wie kommen die Interessenten überhaupt zu dir?

Das ist der Punkt, an dem es viele Möglichkeiten gibt und bei dem vieles falsch gemacht wird. Viele Sportvereine lassen viel Geld liegen, weil sie nicht Interessentensicht auf ihr Leistungsangebot schauen. Wo können dich Interessenten wahrnehmen und wo bist du überhaupt sichtbar?

2. Welche Maßnahmen betreibst du aktuell, um an neue Interessenten zu kommen?

Wenn Du feststellst, dass du keine Maßnahmen aktiv umsetzt, oder bewusst keine Maßnahmen betreibst, dann geht es dir wie vielen deiner Vereinskollegen. Ich habe dir in einem anderen Blogbeitrag (hier klicken) kostenlose Tipps zusammengestellt, wie du vorgehen solltest.

Fazit

Um Interessenten für deinen Sportverein zu gewinnen, sind zwei Sichtweisen entscheidend: die eigene und die äußere Wahrnehmung. Das Training, die Lage und der Preis sind wichtige Faktoren für die Gewinnung von Interessenten, aber ohne die Wahrnehmung von außen wird keiner dein Trainingsangebot in Anspruch nehmen. Überlege dir also konkret, wo du aktiv Interessenten ansprechen kannst, so dass sie mit dir in Kontakt treten und du sie für dich gewinnen kannst. Ein Verein existiert nur mit Mitgliedern. Die Zusammenhänge eines erfolgreichen Vereins habe ich dir im BAUM-Modell kostenlos bereit gestellt (hier klicken).

Hier kannst du meinen kostenlosen Insights-Newsletter abonnieren und ich schicke dir von Zeit zu Zeit Mehrwerte, die deinem Verein weiterhelfen, um besser zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.