Vereinsmarketing mit dem AIDA-Modell – Den Luxusliner richtig steuern

Um Marketing für deinen Verein zu nutzen, ist es wichtig, die Interessenten und ihre „Reise“ zu verstehen. Sinkt deine Teilnehmeranzahl stetig im Verein? Bist du nur noch damit beschäftigt, dass du deine Mannschaft zusammenhältst und den Spielbetrieb aufrecht erhältst? Hast du keine Lust mehr darauf nur noch über das Vereinssterben und sinkende Mitgliederzahlen zu jammern? 

Vor über 100 Jahren hat Elmo Lewis das AIDA-Modell entwickelt und damit bis heute eine Grundlage geschaffen, die es dir ermöglicht, „die Reise“ aus Kundensicht schnell und einfach zu verstehen. Das A(ttention) steht dabei für „Aufmerksamkeit erzeugen“. Das I(nterest) steht für „Interesse wecken“. Das D(esire) bedeutet den „Wunsch nach der sportlichen Betätigung beim Interessenten zu erzeugen“ und das A(ction) steht für das „Unternehmen einer konkreten Handlung“, wie zum Beispiel die Anmeldung für ein Probetraining.

Regelmäßig neue Interessenten gewinnen!

Du hast bestimmt schon einiges ausprobiert und die Gurus haben dir sicher schon ihre ultimativen Tipps angeboten, damit du sofort 1, 10, 100 oder 1000 Mitglieder gewinnst. Ja, solche Versprechen möchte ich dir nicht machen, aber ich kann dir den Plan dahinter verständlich machen, wie du vorgehen solltest, um nachhaltig deine Strategie zur Mitgliedergewinnung zu verbessern.

Attention – Aufmerksamkeit erzeugen

„Neue Interessenten müssen dein Angebot wahrnehmen!“

Ich glaube, dass ich dir nicht erklären muss, dass du Interessenten für dich gewinnen kannst, wenn sie dein Angebot kennen. Ich muss dir auch nicht erklären, dass Werbung wichtig ist, um neue Interessenten zu bekommen. Du bist bestimmt schon lange im Geschäft oder hast einen gesunden Menschenverstand. Dich interessiert viel mehr die Frage: Was sollte dein Verein machen, damit du Aufmerksamkeit erzeugst, dich so von den anderen abhebst und dich in den Fokus deiner Zielgruppe rückst? In dieser Phase heißt es „Staub aufwirbeln“.

Interest – Interesse des potenziellen Mitglieds wecken

„Informationen einfach zur Verfügung stellen!“

Nachdem du die Interessenten durch eine Marketingmaßnahme auf dich aufmerksam gemacht hast und sie Interesse an weiterführenden Informationen haben, ist es wichtig, dass du sichtbar bist. In dieser Phase möchte sich der Interessent mehr mit dir und deinem Angebot auseinandersetzen, um zu entscheiden, ob er wirklich Interesse hat.

Desire – Den Wunsch nach mehr erzeugen

„Durch Angebote überzeugen!“

Es ist soweit und der Interessent ist nun „Feuer und Flamme“. Er möchte sich als Interessent für ein Angebot entscheiden. Durch geschickte Darstellungen und Angebote, kannst du ihm die Vorteile deines Sportvereins schmackhaft machen und ihn für dich gewinnen. Es gilt darauf zu achten, dass du es dem Interessenten so einfach wie möglich machst, damit nicht ein anderer Konkurrent die Lorbeeren erntet.

Action – Probetraining abschließen

„Anfrage bestätigen!“

Der Interessent ist jetzt aktiv und wird versuchen über deine Homepage via Kontaktformular, via E-Mail oder via Telefon Kontakt aufzunehmen, um sich bei dir für eine Probestunde zu registrieren. Sei also darauf gefasst, dass du schnell reagierst und die Anmeldung auch wirklich bestätigst, ansonsten hast du alle anderen Phasen umsonst gemacht.

AIDA in der Praxis

A-I-D-A in der Praxis, um dir ein konkretes Beispiel mit an die Hand zu geben und das Modell mit Leben zu füllen!

Ziel: Neue Mitglieder gewinnen für deinen Sportverein, Zielgruppe sind Kinder

Attention

Um Aufmerksamkeit zu erzeugen werden Flyer erstellt und diese in Schulen, Kitas oder der Umgebung der Sportstätte verteilt, damit Eltern darauf aufmerksam werden.

Interest

Auf der Homepage hast du entsprechende Informationen zur Verfügung gestellt, um deinen Kurs und die Inhalte näher zu erklären.

Desire

Die Eltern finden die Inhalte ansprechend und haben ein positives Gefühl. Sie suchen nun konkret nach einem passenden Angebot und ziehen dich ernsthaft in Betracht, weil sie dich durch die bereitgestellten Informationen und die vorangegangen Maßnahmen schon kennen.

Action

Du hast auf der Homepage gleich einen Anmeldebutton eingefügt, damit die Eltern ihre Kinder direkt registrieren können. Somit können die interessierten Eltern die Registrierung sofort abschließen und du hast eine neue Anmeldung gewonnen.

Der große Fehler vieler Vereine

Ich erlebe sehr oft bei meinen Seminaren, dass die Reihenfolge unternommener Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung zwar logisch ist, aber ein wichtiger Punkt vergessen wird. Viele Vereinsverantwortliche setzen mit ihrer Angebotsgestaltung beim Interesse der Zielgruppe an, vergessen aber Aufmerksamkeit zu erzeugen. Damit die Adressaten deinen Verein und dessen Angebot allerdings wahrnehmen, ist wichtig, dass du damit, wie du Aufmerksamkeit erzeugst, einen Unterschied machst und dich von der Masse abhebst. Jeder Mensch bekommt täglich unfassbar viele Eindrücke und es stellt sich immer die Frage: Was bleibt hängen? Durch eine clevere Marketingaktion, kannst du viel Aufmerksamkeit erzeugen und den ersten wichtigen Schritt zum Erfolg meistern.

Fazit

Es ist sehr wichtig, die Reihenfolge einzuhalten! Es gibt viele Möglichkeiten das AIDA-Modell aufzubauen. Vergiss nicht: Agenturen und große Unternehmen besetzen tausende Stellen, um sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen. Du bist aber nicht auf den Kopf gefallen, kennst deine Zielgruppe genau und weißt, was du tun musst. Die technische Installation sollte natürlich stehen, bevor du Aufmerksamkeit erzeugst. Falls du Hilfe benötigst, kann ich dir meine kostenlose FB-Gruppe empfehlen, wo du um Rat fragen oder dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst! (Hier geht es zur kostenfreien Facebookgruppe)

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.