Sponsoring – So funktioniert es NICHT!

Ich möchte dir heute die aus meiner Sicht wichtigsten drei Punkte schildern, warum viele Vereine keinen Sponsor für sich begeistern können. In meinen Seminaren und Coachings habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele Vereine verzweifelt versuchen, Sponsoren zu finden und dabei stets dieselben Fehler machen. Für mich ist das frustrierend, weil ich versuche, Vereinen weiterzuhelfen.

Punkt 1: Gesprächsmuster entwickeln, um den Einstieg zu erleichtern!

Hast du dir im Vorfeld genau überlegt, was du sagen möchtest und mit wem du es zu tun hast? Die Vorbereitung und die Ansprache sind sehr wichtig. Firmenchefs, Mitarbeiter oder Entscheider haben nicht viel Zeit, weil sie in ihrer täglichen Arbeit viel zu tun haben. Du kennst das bestimmt von dir. Du möchtest, dass dein Gegenüber vorbereitet ist. Du hast keine Lust auf unqualifizierte Aussagen und möchtest mit deinem Gesprächspartner zum Punkt kommen. Das trauen sich nicht viele in deinem Verein zu. Den Mut, Sponsoren oder Entscheider anzusprechen, haben nicht viele und – falls doch – wissen sie oft nicht, was sie sagen sollten, um ihre Ansprechperson zu überzeugen. Die Chance, dass deine Mitglieder selbst Sponsoren akquirieren, ist also eher gering.

Mache es Mitgliedern so einfach wie möglich und erstelle ihnen einen Leitfaden, wie sie einfach auf Sponsoren zugehen können (hier Blogartikel: KABA-Modell). Es geht dir vielleicht auch so, dass du dir die Frage stellst: Wie soll ich vorgehen und was soll ich sagen? Ein Gesprächsleitfaden kann die Lösung sein. Überlege dir mögliche Szenarien, die für Mitglieder relevant sind, und erstelle Textbausteine, die sie im Gespräch nutzen können. Im Idealfall können sie den Text einfach vorlesen und damit ihre Ansprechperson einfach für deinen Verein gewinnen. Falls du interessiert an einer Vorlage bist, dann kann ich dir den Kurs „Sponsoren gewinnen“ empfehlen. Hier findest du einen vielfach erprobten Leitfaden und weitere Tipps zum Thema Sponsoring.

Punkt 2: Der Mensch steht im Mittelpunkt!

Wie in deinem Verein, so bestehen auch Firmen aus Menschen. Menschen möchten gesehen, geschätzt und respektiert werden. Vereine möchten Geld von Firmen und vergessen dabei, dass sie sich gerade mit Menschen unterhalten. Wer dem Entscheider keinen Respekt entgegen bringt, der wird auch kein Sponsoring erhalten. Es ist also sehr wichtig, dass du dich erst der Person widmest und deren Interessen ansprichst und erst dann deinen Verein und eine mögliche Partnerschaft ins Spiel bringst.

Punkt 3: Sponsoring als GEWINN für den Partner

Sponsoring bedeutet einen Gewinn für den Verein UND den Partner. Im Vorfeld bedarf es einer genauen Analyse, die mit den richtigen Grundlagen und dem richtigen Werkzeug sehr einfach ist. Wenn du keine Erfahrungen in diesem Bereich hast, dann könnte dich das interessieren: Kurs „Sponsoren gewinnen“. Das Wissen über Sponsoring und die richtige Herangehensweise ist entscheidend dafür, dass du einen Unterschied zu den Vereinen herstellst, die den Firmen nur abgedroschene Floskeln und schlechte Vermarktungspotenziale bieten.  

Hast du dich einmal in die Lage des Sponsors versetzt, wenn du als Vereinsvertreter mit der Bitte auf ihn zukommst, eine stattliche Summe zu investieren? Welche Fragen schießen dir da durch den Kopf? Hast du Antworten auf diese Fragen parat? Hast du eine gute Argumentation, um die Sorgen, Wünsche und Anforderungen des Sponsors zu erfüllen?

Ich bin fest davon überzeugt – und die Zahlen im Bereich Sponsoringsvolumen bestätigen das: Jedes Jahr entscheiden sich mehr Firmen, Sponsorings einzugehen. Es wird Jahr für Jahr mehr Geld in Partnerschaften mit Vereinen investiert. Wir sprechen hier nicht über Hunderttausende Euro, sondern über Milliarden Euro. Ich bin mir sicher, dass es in deinem Verein nur um einen Bruchteil dieser Beträge geht, damit du deine Vereinsziele weiterverfolgen kannst. Es soll dir Mut machen und zeigen, dass es möglich ist. Falls dir das nötige Handwerkszeug dazu fehlt, dann kann ich dir gerne weiterhelfen.

KURS „Sponsoren gewinnen“

Gibt es einen Sponsoring-Beauftragten im Verein oder engagierte Menschen, die deiner Meinung nach die Akquise, Betreuung und Verwaltung von Sponsoring-Angelegenheiten übernehmen sollen? Für diese Zielgruppe biete ich einen Kurs an, den er/sie flexibel nach der Arbeit und bequem von zu Hause absolvieren können. Die zuständigen Personen in deinem Verein lernt alles, was benötigt wird, um Sponsoring-Einnahmen zu erzielen und einen Unterschied zum Wettbewerb zu gestalten. Du willst Sponsoren gewinnen, dann melde dich hier für Kurs an. (Hier klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.